• Name
    Annett
  • Betreff
    Pumpe
  • Frage
    Hat jemand Erfahrung mit der Omnipod-Pumpe bei Kindern?

Antwort schreiben

Abgegebene Antworten werden nach einer Qualitätskontrolle von den Administratoren des Tools freigegeben.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Antworten  

#5 Annett 20:01 13.07.2015
Ganz herzlichen Dank für Eure Antworten. Eure guten Erfahrungen bestärken mich in der Wahl der Pumpe. Unsere Tochter (7) freut sich - nach anfänglicher Skepsis - nun doch auf den Wechsel (und ich mich auch). Nochmals vielen Dank!
Zitieren
#4 Nicola 06:01 12.07.2015
Liebe Annett
Lenny (bald 9) trägt den Omnipod nun seit guten 4 Jahren und ist sehr zufrieden damit. Er trägt ihn immer am Oberarm und in den 4 Jahren hat er ihn nur etwa 5x aus versehen beim Klettern oder 'Fangis' abgerissen. Ypsomed verhält sich immer sehr kundenfreundlich. Lenny will immer diesen Pod behalten und auch wir sind sehr, sehr zufrieden damit!
Lieber Gruss, Nicola
Zitieren
#3 Regula Ammann 18:31 11.07.2015
Liebe Annett

Unser Sohn Jonas (9) trägt seit 3 Monaten den
Omnipod. Die Umstellung verlief ohne Probleme und wir sind sehr zufrieden damit. Die Werte haben sich seither verbessert. Sogar beim Sport machen, wie Fussballspielen und Schwimmen gibt es keine Probleme. Der Omnipod macht alles mit. Auch kann man die Insulidosis
(Basisinsulin) individuell anpassen. Vorteil, wenn jemand viel Sport betreibt. Jonas trägt ihn vorallem am Bauch, manchmal auch am Bein oder am Arm.
Es grüsst herzlich
Regula
Zitieren
#2 Lukas Meyer 07:05 10.07.2015
Hoi Annett

Unsere Tochter hat den Omnipod seit sie 2 1/2 Jahre alt ist und hat sich sehr gut an ihn gewöhnt. Sie vergisst manchmal sogar dass sie ihn trägt. Derzeit haben wir ihn am Bauch. Bei diesem Badi-Wetter momentan haben wir hie und da das Problem dass sich das Pflaster löst wenn sie zu lange im Wasser ist, aber ich denke das Problem kennen alle Pumpenträger. Dann nimmt man Flexifix, Tegaderm, Silkafix oder sonst ein Pflaster. Es gibt keine kleinere Pumpe als den Omnipod und bei Problemen (die bei allen Pumpen vorkommen können) hilft Ypsomed vorzüglich und sehr familiär....Wichtiges Detail: Kein Vertrag, jederzeitiger Ausstieg/Wechsel möglich
Gruss Lukas
Zitieren
#1 Lydia 11:59 09.07.2015
Liebe Annett

Mein Sohn (13) hat seit 2 Jahren den omnipod und ist total zufrieden. Er schätzt die "Freiheit" der schlauchlosen Pumpe und das integrierte Blutzuckermessgerät im PDM sehr. Seit 1/2 Jahr arbeiten wir mit dem Bolus-Rechner, was das Ganze nochmals vereinfacht, vorausgesetzt die Einstellungen sind aktuell. Er trägt den Pod am Bauch oder an den Oberschenkeln. Der einzige Nachteil ist, wenn er den Pod am Bauch trägt, dass sich das Pflaster bei starkem Schwitzen eher zu lösen beginnt ( Pupertät/Sommerhitze). Da behilft er sich dann mit dem OP[censored] FLEXIFIX Pflaster.
Zudem ist der Service von Ypsomed super. Ich kann dir den omnipod bestens empfehlen!
Herzliche Grüsse
Lydia
Zitieren