Zereshk polo

Rezept für 6 Personen

Zutaten

3 Tassen Basmatireis, einige Stunden oder über Nacht eingeweicht
400 Gramm Pouletbrust, in Stücke geschnitten
Salz
Pfeffer
2 Tel. Adwie (pers. Universalgewürz), ersatzweise Curcuma
Öl
2 Tassen getrocknete Berberitzen
4 EL Zucker
¼ TL. Gemahlener Safran, in etwas heissem Wasser aufgelöst
3 EL Butter

Zubereitung

Pouletbrust mit Salz, Pfeffer und Adwie oder Curcuma einreiben, in heissem Öl rundum goldbraun braten. 2 EL Butter in einer Pfanne schmelzen, Berberitzen zugeben und kurz schmoren lassen, Zucker und aufgelösten Safran zufügen und bei mässiger Hitze kochen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist.

Reis abgiessen und waschen, bis das Wasser klar bleibt, abtropfen lassen.
Reichlich Wasser mit 1 EL Salz zum kochen bringen, Reis hineingeben und kochen lassen, bis er noch nicht ganz weich ist, dabei gelegentlich umrühren. Ein kleiner fester, aber nicht harter Kern sollte innen zu spüren sein.
In ein Sieb giessen.

1 EL Butter in einem schweren, breiten Topf schmelzen, eine Lage Reis hineingeben, mit einem Teil der Berberitzen bestreuen, wieder eine Lage Reis, darauf die Pouletstücke nebeneinander und Berberitzen, wieder Reis, Berberitzen usw.

Hitze herunterschalten wenn der Dampf nach oben steigt, ein sauberes Küchentuch zwischen Topf und Deckel legen und fest schliessen. Ca. 45 Minuten bis 1 Stunde bei sehr kleiner Hitze dämpfen lassen, dann den Topfboden mit kaltem Wasser abschrecken, Topf öffnen. Reis und Pouletstücke auf einer grossen Platte anrichten. Beim servieren kann jede Portion mit einem Stück Butter gekrönt werden.

 

  • Kohlenhydrate: Da die Berberitzen sowie der Zucker zusätzlich Kohlenhydrate haben, würde ich anstelle von normalerweise 50 gramm Reis (= 10 Kohlenhydrate) auf ca. 40 gramm Reis reduzieren. Durch den Butter und Reis wird aber die Aufnahme des Zuckers ins Blut verlangsamt.