Die Ziele unseres Vereins:

Unser Verein betreut und begleitet institutsunabhängige betroffene Familien: Information, Dialog und Austausch, Beratung, Kontaktherstellung zum Netzwerk sowie emotionale Unterstützung. Neben der Hilfe zur Selbsthilfe stehen Verständnis, Freude, Gemeinschaft und Gleichartigkeit (in der Betroffenheit) im Zentrum des Angebotes. Diese Unterstützung soll darauf ausgerichtet sein, dass Ressourcen aktiviert und Kompetenzen gestärkt, Verantwortungen und Rollen in der Familie geklärt sowie authentische, gleichwürdige Verhaltensweisen und Umgangsformen gefördert werden.

 

Mit unserem Verein generieren wir für viele betroffene Familien diesen Mehrwert:

  • Die Eltern werden unmittelbar nach der Diagnose Diabetes I ihres Kindes betreut
  • In der Beratung erhalten die Familien Ideen für kreative und alltagstaugliche Lösungen
  • Die Familien werden in ein Netzwerk von gleichartig Betroffenen aufgenommen und erfahren darin aktive Unterstützung in praktischer und emotionaler Hinsicht
  • Die Eltern und Kindern werden lösungs- und ressourcenorientiert unterstützt
  • Die Eltern erhalten Zugang zu erfahrenen Fachleuten und können damit eine für sie optimale Auswahl treffen
  • Die Familien können aktiv am Vereinsleben teilnehmen und kommen in Dialog und Austausch mit „Gleichen“ an Veranstaltungen und Events
  • Die Familien und vor allem auch die Kinder erfahren durch unseren Verein, dass sie nicht allein gelassen sind mit dem „Problem“ des Diabetes

 

Einzugsgebiet - Wer darf Mitglied von „Swiss Diabetes Kids“ werden?

Wie der Vereinsname sagt, nehmen wir Mitglieder aus der ganzen Schweiz auf und richten unsere Aktivitäten entsprechend aus. Wir freuen uns also, wenn sich Familien aus der ganzen Schweiz in unserem Verein anmelden.

Zur Zeit sind wir durch Regionalgruppen und/oder Elterntreffs in folgenden Regionen vertreten:

  • Raum Zürich / Winterthur
  • Ostschweiz
  • Mittelland (Aargau)
  • Zentralschweiz / Luzern
  • Basel
  • Bern