Swiss Diabetes Kids ist an der Delegiertenversammlung der Schweizerischen Diabetesgesellschaft vom 20. Juni 2015 in Vaduz offiziell als Mitglied aufgenommen worden. Wir sind stolz auf diesen Schritt und sind überzeugt, dass wir dadurch die Belange, die uns so am Herzen liegen, nun noch viel besser und mit mehr Gewicht vertreten können: Kinder und Jugendliche mit Diabetes Typ 1 und ihre Familien zu begleiten und zu unterstützen.

Swiss Diabetes Kids ist von Beginn an sehr stark gewachsen. Ein sehr erfreulicher Erfolg, der natürlich auch mit ständig wachsendem Aufwand verbunden ist. Deshalb suchten wir im Frühling 2014 das Gespräch mit der Schweizerischen Diabetesgesellschaft (SDG). Daraus entstanden mehrere sehr kooperative Gespräche, in denen uns die SDG signalisierte, dass sie Swiss Diabetes Kids als eine sehr sinnvolle Ergänzung sehen. In der Folge wurden wir am 20. Juni 2015 als Mitglied der SDG aufgenommen.

Was bedeutet diese Mitgliedschaft für die Mitglieder von Swiss Diabetes Kids?

Für unsere Vereinsmitglieder ändert sich nichts. Swiss Diabetes Kids bleibt in seinen Aktivitäten unabhängig. Unsere Mitglieder werden in Zukunft sicher von der Mitgliedschaft profitieren, da sich nun viele Kooperationsmöglichkeiten ergeben.

Müssen Swiss Diabetes Kids-Mitglieder auch Mitglied bei einer regionalen Diabatesgesellschaft sein?

Eine Mitgliedschaft bei einer regionalen Gesellschaft ist freiwillig. Viele unserer Mitglieder sind auch Mitglieder bei einer Regionalgesellschaft. Wer es noch nicht ist, ist herzlich dazu eingeladen, aber es besteht kein Zwang.

Was bedeutet die SDG-Mitgliedschaft für den Verein Swiss Diabetes Kids?

Innerhalb der Dachorganisation Schweizerische Diabetesgesellschaft stehen wir auf der gleichen Stufe wie die regionalen Gesellschaften. Im Führen unserer Vereinsgeschäfte bleiben wir autonom. Die Aufnahme in die SDG markiert einen sehr wichtigen Schritt in unserer Weiterentwicklung, da wir nun eingebunden sind ein national verankertes und weitverzweigtes Netzwerk. Wir wie auch die SDG werden gegenseitig stark voneinander profitieren können, sei es durch gemeinsame Projekte, verstärktes Lobbying oder Unterstützung in regionalen Belangen.

Wir sind stolz darauf und freuen uns, die Anliegen von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes Typ 1 nun noch besser vertreten zu können, denn dafür brennt unser Herz!

Vorstand Verein Swiss Diabetes Kids, 20. Juni 2015